.

.

Thailändische Küche – Die Liebe zu Thailand geht durch den Magen

Wer Thailand kennenlernen will, weiß was er zu tun hat: Ausgedehnte Spaziergänge durch die wunderschönen Städte, Wanderungen durch die malerische Landschaft – und nicht zuletzt eben auch eine ausgiebige Verkostung der thailändischen Küche. Dieses ist besonders facettenreich und bietet große Abwechslung zu dem, was man als Westeuropäer tagtäglich erlebt. Dabei hat die thailändische Küche aber auch noch zahlreiche Eigenheiten, die sie von anderer asiatischen Cuisine wie zum Beispiel der chinesischen oder indischen klar abgrenzt. Wer Thailand besucht, wird sich aller Voraussicht nach auch in die hiesige Küche verlieben – schmackhaft, frisch und oft herrlich gewürzt geht es hier zur Werke.

Bemerkenswert an der thailändischen Küche ist die Tatsache, dass sie sich ganz freimütig auch außerasiatischer Einflüsse bedient. Neben den typischen Gerichten, auf die auch später noch eingegangen wird, finden sich hier viele westeuropäische und amerikanische Einflüsse vom Kaffeeladen bis hin zur Fastfoodkette. Wer also von der Küche des Landes also aus welchen Gründen auch immer einmal ein wenig Abstand gewinnen möchte, hat hier auch genug Möglichkeiten sich mit den vielen Kleinigkeiten zu versorgen, die er auch von zuhause kennt. Ansonsten empfiehlt es sich aber einfach sofort nach der Ankunft in die vielen kleinen Verlockungen zu stürzen, die die thailändische Küche bereithält.

 

Aromatische Explosionen in der thailändischen Küche

Man kann vieles über die thailändische Küche sagen, ganz bestimmt aber nicht, dass sie halbe Sachen macht. Thailändisch essen heißt immer auch sehr geschmacksintensiv essen. An Gewürzen und Extremen wird hier in keinster Weise gespart. So fällt zum Beispiel schnell auf, dass in der thailändischen Küche sehr gerne und viel scharf gekocht wird. Freunde von sehr kräftig gewürztem Essen kommen hier zu exotischen Hochgenüssen, die so perfekt vollendet sind, wie es vielleicht in keiner anderen Küche der Fall ist. Gewürze wie Ingwer, Chili, Zitronengras und Koreander stehen dabei besonders hoch im Kurs und kommen in vielen Gerichten zum Einsatz. Gleichzeitig verstehen die Thailänder es aber auch tolle Kontraste zu setzen. Süße oder süß-saure Saucen sind ebenfalls ein wichtiger Bestandteil der thailändischen Küche und kommen vor allem denen entgegen, die scharfes Essen nicht so gut vertragen. Immer im Mittelpunkt steht in Thailand auch der Reis: Das Grundnahrungsmittel gibt es unvergleich schön klebrig gekocht zu fast jeder Mahlzeit dazu.

Etwas gewöhnungsbedürftig für den Westeuropäer sind hingegen die exotischeren Auswüche der thailändischen Küche. Gebratene oder frittierte Insekten sind zwar ein spannendes Experiment, welches geschmacklich oft weitaus weniger seltsam ist als von vielen angenommen, aber trotzdem sicherlich nicht Jedermanns Sache. Auch die hygienischen Zustände muten auf den ersten Blick zumindest fragwürdig an, sind jedoch oft weit besser als gedacht. Gegessen wird in Thailand übrigens fast immer und zu jeder Zeit. Davon zeugen auch die vielen Stände, die die Straßen zu fast jeder Zeit belagern. Auch ein spätes Nachtmahl gehört bei einem Besuch in Thailand auch mit zum Programm: Auf den vielen Nachtmärkten können auch lange nach Sonnenuntergang noch köstliche Mahlzeiten erworben werden.

 

Exotische Gewürze und leckere Früchte

Egal ob es um die typischen Reisgerichte, eine traditionelle Suppe oder ein anderes Gericht geht: Die thailändische Küche versteht es ihre Gäste nach Herzenslust zu verwöhnen und verbindet dabei traditionelles mit neuen Ideen. Genießen Sie die vielen Facetten dieser Ausprägung der asiatischen Küche und erleben Sie wahre aromatische Offenbarungen. Auch für die heißen Jahreszeiten wird in Thailand übrigens einiges geboten: Neben typischen Leckereien wie Eiscreme spielen auch gekühlte Früchte immer eine große Rolle. Frisch und kalt serviert sind Bananen und auch Mangos gerade zu den heißen Temperaturen eine mehr als willkommene Abwechslung und helfen dabei, einen kühlen Kopf zu bewahren.

 

 

 

 

.

.


Wat Sri Suphan
Der Tempel mit
seinen Besonderheiten.


Wat Chedi Luang
Hier weiterlesen und mehr erfahren.


Berg Doi Suthep
Informationen zum Berg Doi Suthep


Loi Krathong
Das Festival Loi Krathong erleben


Thailändische Küche
Thailändische Küche erleben und genießen


KontaktImpressumReiseblogsReiseportale