.

.

Nationalpark Huai Nam Dang – Artenvielfalt und Naturschönheiten

Der Nationalpark Huai Nam Dang liegt ca. zwei Autostunden nördlich von Chiang Mai und gehört zu den bedeutendsten Parks der Region um Chiang Mai und des Nordens von Thailand. Mit 1512 Quadratkilometern gehört er flächenmäßig zu den Größten der näheren Region. Prägend für den Charakter des Parks ist vor allem Gebirgskette namens Chiang Dao, die sich quer durch das Gebiet schlängelt. Die Gebirgskette beinhaltet auch den großen Doi Chang, einem Berg der fast die Marke von 2000 Metern knackt.

Das Klima im Nationalpark Huai Nam Dang ist grundsätzlich nicht anders als jenes im Rest von Thailand, kann jedoch aufgrund der höher gelegenen Gebirgskette teilweise stark abkühlen. Durchschnittlich sind in Huai Nam Dang um die 20° Celsius, im Winter bricht die Temperatur jedoch oft stark ein und sinkt unter 10° Celsius. Insbesondere in den frühen Abendstunden und in der Nacht sollte deshalb an warme Kleidung gedacht werden.

 

Unberührte Natur im Nationalpark Huai Nam Dang erleben

Huai Nam Dang erfreut sich bei Touristen, Einheimischen und vor allem auch Fotofragen großer Beliebtheit. Grund dafür sind die fantastischen Landschaftsaufnahmen, die sich in dieser Region vorfinden. Das Zusammenspiel von den felsigen Gebirgsketten mit den satten, abgestuften grünen Feldern ergibt insbesondere am Morgen, wenn der Frühnebel sich lichtet, ein sehr imposantes Bild ab. Auch zum Wandern eignet sich der Nationalpark daher bestens: Bei ausgedehnten Spaziergängen in der endlos freien Natur in der Nähe von Chiang Mai kann die Seele zur Ruhe kommen, während man die Naturschönheit Huai Nam Dang genießt. Die Natur im Park wirkt größtenteils noch vollkommen unberührt und versprüht einen geradezu mystischen Flair.

Naturspektakel gibt es im Park übrigens zuhauf zu sehen. An vorderster Stelle stehen dabei die wunderschönen und gigantischen Wasserfälle. Der Wasserfall, nachdem der Park benannt ist, ist ein besonders imposantes Schauspiel, welches sich über vier verschiedene Stufen erstreckt. Neben den herkömmlichen Wasserfällen gibt es hier zusätzlich auch noch mehrere heiße Quellen. Das Wasser aus diesen von Wasserdampf nahezu umwobenen Quellen kann bis zu sagenhafte 99° heiß werden. Nah am Siedepunkt sprudelt einem das Wasser hier an der Oberfläche.

 

Zwischen Tigern & Bären im Nationalpark Huai Nam Dang

Auch in puncto Tier- und Pflanzenwelt ist der Nationalpark ein echtes Allroundtalent. Besonders stolz ist man hier auf einen raren Bestand von indochinesischen Tiger, die weltweit stark vom Aussterben bedroht sind und hier eine ihrer letzten Zufluchten gefunden haben. Auch der Kragenbär, eine besonders seltene Sorte von Schwarzbären, tummelt sich im Nationalpark Huai Nam Dang. Hinzu kommen einige seltene Vogelarten, wie zum Beispiel der Frühlingspapagei.

Der Huai Nam Dang Nationalpark ist von Chiang Mai aus schnell erreicht und definitiv eine Reise wert. Die beeindruckenden Naturspektakel, die sich einem hier zeigen, entschädigen für die kurze Anfahrt voll und ganz. Ob zum Wandern, Bergsteigen oder einfach nur zum Entspannen vor schönster Naturkulisse – der Nationalpark Huai Nam Dang bietet für jeden Geschmack die passenden Unternehmungen und erlaubt einem Thailand von einer seiner schönsten Seiten kennenzulernen.

 

Stadtplan vom Nationalpark Huai Nam Dang in Chiang Mai

 

 

.

.


Wat Sri Suphan
Der Tempel mit
seinen Besonderheiten.


Wat Chedi Luang
Hier weiterlesen und mehr erfahren.


Berg Doi Suthep
Informationen zum Berg Doi Suthep


Loi Krathong
Das Festival Loi Krathong erleben


Thailändische Küche
Thailändische Küche erleben und genießen


KontaktImpressumReiseblogsReiseportale